Reasons // 4. – 25. Februar

In dieser Predigtreihe stellen wir ernsthafte Fragen an den Glauben und seine Zuverlässigkeit. Auch wenn wir mit großen Fragen an den Glauben unterwegs sind, die keine leichten Antworten haben, können wir solide Argumente finden, die uns helfen, zuversichtlich weiter zu gehen. Vier Themen wollen wir genauer untersuchen, die Zweifelnde wie Glaubende gleichermaßen beschäftigen, und Gründe für eine Glaubenszuversicht nennen, die uns Mut und Kraft geben.

1. Woche | 4. Februar - Ist Jesus der einzige Weg?

Tragender Gedanke: Erlösung kann nur durch die Gnade Gottes empfangen werden, die uns in Jesus Christus angeboten wird. Diese Erkenntnis macht Christen zu unvergleichlichen Botschaftern des Friedens, der Menschen ganzheitlich wiederherstellt und erneuert.

2. Woche | 11. Februar - Kann ich der Bibel vertrauen?

Tragender Gedanke: Die Bibel ist ein historisches Dokument, das so gewissenhaft wie kein zweites über zwei Jahrtausende überliefert wurde. Sie ist eine Glaubensgrundlage, die uns zuverlässig Auskunft gibt über die Offenbarung Gottes und damit ein stabiles Fundament für unser Leben sein kann.

3. Woche | 18. Februar - Wie kann ein guter Gott das Böse zulassen?

Tragender Gedanke: Es stimmt, dass Gott uns nicht vor allen Schicksalsschlägen des Lebens bewahrt und es auf dieser Welt oft nicht gerecht zugeht. In Jesus zeigt er uns aber einen Weg wie wir mit Leid umgehen können, ohne bitter zu werden.

4. Woche | 25. Februar - Wie kann ein vernünftiger Mensch an Wunder glauben?

Tragender Gedanke: Ein Mensch, der Jesus Christus nachfolgt, muss deshalb nicht seinen Verstand verleugnen. Glaube und Vernunft schließen sich nicht aus. Die Überzeugung, dass Wunder sowohl in der Bibel als auch heute noch geschehen, ist kein Widerspruch zu einem modernen Weltbild.